Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Berufsorientierung

Inhaltsverzeichnis

Berufsfrühorientierung für die Schüler der Klassenstufen 5 - 7
Ziel:
Berufliche Frühorientierung beginnt in der Jahrgangsstufe 5 bis 7. Sie hat das Ziel, Schüler mit beruflichen Tätigkeiten bekannt zu machen und erste Anforderungen an das Berufsleben aufzuzeigen.


Maßnahmen:

  • Aufgabenauswahl oder Aufgabenstellung unter Aspekten des Wirtschaftslebens
  • Betriebsbesichtigungen
  • Berufsbilder kennen lernen
  • Arbeitsplatzmerkmale erkunden

Berufsfrühorientierung für die Schüler der Klassenstufen 8 - 10
Ziel:
Die Beruforientierung richtet sich an alle Schüler der Klassen 8 – 10. Ziel der Berufsorientierung ist es, den Teilnehmern eine praxisorientierte berufliche Frühorientierung zu geben und das Finden eines entsprechenden Wunschberufes zu unterstützen. Die Schüler sollen auf der Grundlage ihrer eigenen Fähigkeiten und Leistungen realistische Berufswünsche entwickeln. Hierzu zählen:

  • Ausbau von theoretischen und praktischen Kenntnissen in Kooperation und Koordinierung mit dem AWT- Unterricht
  • Erarbeitung realistischer Lebensperspektiven und Handlungsalternativen
  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Erkennen der eigenen Stärken
  • Frühzeitige Förderung der Entscheidungskompetenz der Schüler bei der Berufswahl
  • Motivationsförderung
  • Vermittlung von Informationen über die Arbeitswelt

Maßnahmen:

  • Schülerbetriebspraktikum der Klassenstufen 8, 9 und 10
  • Unterricht an einem anderen Ort
  • Girls Day
  • Probearbeiten in Firmen
  • Schülerfirma
  • Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit

für Klassenstufe 9:
- Rostocker Jobfactory- Besuche im BIZ
- Informationsveranstaltungen für Schüler und Eltern in der Schule
- Vermittlung von Betriebsbesichtigungen
- Beratungsgespräche auf Wunsch und bei Notwendigkeit

für Klassenstufe 10:
- Erstgespräch mit Berufsberater in der Schule
- monatliche Beratungsgespräche mit Schülern und Eltern (auf Wunsch) durch den Berufsberater in der Schule
- Einzelgespräche in der Arbeitsagentur in Rostock
- enge Zusammenarbeit des Berufsberaters mit der Schulsozialarbeiterin der Schule (Terminabsprachen, Bewerbungen, Gesprächsauswertungen bei Problemfällen, Maßnahmenplan,…)


Regionale Berufsorientierung
für Klassenstufe 8:

- Die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern dient der Berufsfindung und wird wie folgt umgesetzt:
- durch Betriebsbesichtigungen,
- durch Schnupperkurse in verschiedenen Bildungsträgern und Berufen,
- durch Arbeit mit dem Computer/ Internet (Joblab),durch eine Informationsveranstaltung für Schüler und Eltern zum in Klasse 9 stattfindenden BFO-Projekt „Mit Strategie zum Ziel“

für Klassenstufe 9
- Kooperationspartner der Schule ist der Eselhof Schlage e.V., der in Zusammenarbeit mit der „Deutschen Kinder- und Jugendstiftung“ das Projekt BFO durchführt. Das Projekt wird mit Mitteln der EU aus dem Europäischen Sozialfond und des Landes Mecklenburg- Vorpommern im Rahmen des Programms „Förderung der Berufsfrühorientierung“ (Richtlinie 2.2. zum Landesjugendplan) gefördert.
- Die berufliche Orientierung ist eine sinnvolle, praxisorientierte Ergänzung zu den Angeboten von Berufsberatung und Arbeitsagenturen. Das Projekt läuft unter dem Motto: „Mit Strategie zum Ziel“ und soll Schülern der 9. Klassen gezielte Hilfe und Unterstützung zur richtigen Berufswahl geben.