Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Den Angeklagten ganz nah

Wir, die 10. Klasse, fuhren am 4.Oktober zum Landgericht nach Rostock. Frau Cummerow hatte, dank ihrer Tätigkeit als Schöffin, uns diesen Besuch ermöglicht. Wir hatten gerade im Gerichtssaal Platz genommen, da wurden auch schon die Angeklagten von Justizbeamten hereingeführt. Als wir die Fußfesseln der beiden sahen, erschraken wir ein wenig. Oliver F. (20) und David M. (21), fallen beide noch unter das Jugendstrafgesetz. Welches Strafgesetz Anwendung findet, richtet sich immer nach dem Alter des Täters während des Tatzeitpunktes. Diese beiden sind die Hauptangeklagten in mehreren Fällen wegen schweren Bandendiebstahls und Sprengstoffexplosionen an Automaten. Insgesamt waren 8 Jugendliche beteiligt, 6 davon hatten bereits ihre Verurteilung. Als dann der Richter mit den Schöffen den Saal betrat, mussten wir kurz aufstehen und dann begann auch schon die Verhandlung. Zuerst berichteten Geschädigte, die als Zeugen befragt wurden, über den Tathergang. Dabei handelte es sich meist um ältere Bürgerinnen und Bürger. Sie verloren ihr Bargeld, Handys, Papiere. Sogar ein Autoschlüssel wurde entwendet, der schließlich zur Überführung der Angeklagten geführt hatte. Eine Frau brach sich beim Überfall sogar den Oberarm. Ein älterer Herr wehrte sich noch mit seiner Gehhilfe. Beim Prozess wurde auch eine Polizistin als Zeugin vorgeladen. Sie erzählte bis ins kleinste Detail wie die Taten durchgeführt wurden. Wir erfuhren, dass die Bandenmitglieder insgesamt 8.000 Euro Bargeld und Zigaretten in großen Mengen bei den Automatensprengungen erbeuten konnten. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 240.000 Euro. Um 12 Uhr wurde dann eine Mittagspause eingelegt. Während wir das Gerichtsgebäude verließen und nach Hause fuhren, ging der Prozess danach weiter. Am nächsten Tag erfuhren wir durch Frau Cummerow, dass die Angeklagten noch etwas über ihre schlimme familiäre Situation erzählt hatten. Ein Urteil wird erst in ein paar Wochen gefällt. Für uns war es ein sehr spannender Tag, der für viel Gesprächsstoff sorgte.

Quelle: Bad Doberaner Blitz am Sonntag vom 29.09.2018

Lena (10)